Türkisches Fladenbrot - überbacken

Kürzlich habe ich das Türkische Fladenbrot gebacken um es zum Salat beim Grillen zu essen.
Dabei blieb etwas übrig und wir haben es am nächsten Tag überbacken.
Das war so lecker, daß ich es dieses Mal nur für diesen Zweck gebacken habe.
Und zwar am Vortag.

Zutaten für Türkisches Fladenbrot:

  • 1 Pck. Hefe
  • etwas Zucker
  • 500 g Mehl
  • 300 ml Wasser
  • Oliven-Öl, Salz, Schwarzkümmel
 
Das Wasser wird leicht erhitzt und ein Teelöffel Zucker beigegeben. 
Darin die Hefe auflösen.
Mehl mit einem TL Salz vermischen und die Flüssigkeit dazu geben.
Gründlich verrühren und eine Stunde gehen lassen.
Dann noch mal rühren.
Der Teig soll "etwas weniger fest als ein Ohrläppchen sein".
So sagt es meine türkische Nachbarin und ich finde, das kann man sich gut merken und nachprüfen ob die Konsistenz stimmt.
 
Ein Blech großzügig mit Oliven-Öl bestreichen. Den Teig drauf schütten und mit einem feuchten Löffel verziehen. so daß er ungefähr 3/4 des Bleches einnimmt.
Oben drauf mit Oliven-Öl bepinseln und mit Schwarzkümmel bestreuen.
Noch mal 20min gehen lassen und derweil den Ofen auf 220°C vorheizen.
 
Dann den Fladen ca. 20 min backen.
 
Zutaten für das überbackene Fladenbrot:
  • Butter
  • Knoblauch
  • frische Rosmarin, Salbei-Blätter
  • Zucchini
  • Peperoni
  • Gurke
  • Tomate
  • Oliven
  • Feta
  • braune Champignon
  • Salz, Pfeffer
  • Oliven-Öl
     
Der Fladen wird flächig geteilt und beide Hälften mit Butter bestrichen.
Darauf kommen die Champigons in dickeren Scheiben.
Dann das in Scheiben geschnittene Gemüse gleichmäßig verteilen. Die gehackten Kräuter drüber geben und zuletzt die Oliven und den gewürfelten Feta.
Salzen und Pfeffer nach Bedarf.
Zuletzt noch etwas Oliven-Öl darüber träufeln. 
 
Die Röhre auf 250°C vorheizen und den Fladen ca. 20min überbacken, bis der Käse anfängt leicht braun zu werden.
 
Der Gag an dem Rezept ist, daß man den Fladen mit allem Belegen kann, was gerade zur Hand ist.
Ein andermal würde ich evt. Auberginen und Paprika verwenden statt Zucchini.
Die Gurke war eine Verlegenheitslösung, weil Gurken dieses Jahr das Einzige sind, was wir wirklich im Überfluss haben. 
(1-5 Ziffern angeben)

.